iss dies und nicht das !

Ein ganz wichtige Grundlage bei der Gesundheit, ist unter anderem auch die Ernährung. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort:

Du bist, was Du isst !

Durch meinen Recherchen und auch Texten aus alten Schriften, wurde ich in meinen persönlichen Erfahrungen bestätigt.

Wie alles bei mir angefangen hatte:

Vor  ca. zehn Jahren fing es an das ich bei Schweinehack immer einen komischen Geschmack für mich empfand. Dieser Geschmack ging dann auch relativ zügig auf gemischtes Hackfleisch über. Durch bekannte lies ich mich selbst testen und bat diese mir ohne mein Wissen mal beim Grillen oder wenn ich zum essen eingeladen war mir Schweinehack oder Gemischtes Hackfleisch vorzusetzen, bestenfalls beides und tatsächlich, ob Einbildung oder nicht ich konnte jedesmal ohne Ausnahme treffend sagen aus was die Bolognese-Sauce, oder die Hackfleischküchlein waren, ich lag nie daneben. Ist jetzt auch nicht weiter aufregend, kaufte ab diesem Zeitpunkt nur noch Rinderhackfleisch und machte mir nicht mehr Gedanken darüber, den sooft gab es bei uns auch nicht Gehacktes. Doch ca. ein Jahr später fing das gleiches Spiel bei Schweinebraten und Schnitzel sowie Kotelette an. Für mich schmeckte Schweinefleisch fast immer so als wäre es schon verdorben, selbst meine Reaktion auf den Geruch wenn ich bei meinen Eltern oder selbst wo war und es wurde bloß Schwein gekocht oder angebraten verursachte Würgreiz in mir. So wich ich für mich und meine Familie auf Rind, Wild und Geflügel aus, ist ja auch ganz lecker. Mehr wahr dann vorerst mal nicht.

Doch der Gedanke warum ich so darauf reagierte lies mich nicht los und ich beschäftigte mich mal mit dem Thema Schweinefleisch, gibt es doch auf diesen Planeten ganze Religionen die von vornerein das Schweinefleisch ablehnen. Natürlich war mir das bekannt doch ich wollte herausfinden warum das so ist. (keine Sorge ich betreibe hier keine Missionarsarbeit). Ich wollte lediglich Wissen aus welchen Hintergründe es verboten ist bei manchen Religionen Schweinefleisch zu verzehren. Zuerst sind wir natürlich die zwei größten Religionen eingefallen der Islam und das Judentum. Beide dieser Weltreligionen haben Speisegebote in Ihren Heiligen Schriften, beide Speisegebote sind sehr ähnlich und doch so verschieden, was ich bemerkenswert fand. Sind doch beide Religionen aus den selben Wurzeln, wie ich es noch aus meinem christlichen Religionsunterricht weiß. Ja Diese Gebote widersprechen sich teilweise absolut. Wer dies aber genauer Wissen möchte muss sich selbst die Mühe machen und in den Schriften lesen. Nach einem Abgleich mit wissenschaftlichen Daten (gehe ich später näher darauf ein) kam für mich also ganz subjektiv gesehen eh nur noch eine der Schriften in Frage und was ich da alles raus gelesen habe fand ich schon sehr verblüffend.